Haben Sie Fragen, oder benötigen Sie unsere Hilfe?
Kontaktieren Sie mich:
fraas@atacama.de
Ich freue mich auf Ihre Nachricht.
Sebastian Fraas
Vertrieb


 

apenio® für Krankenhäuser: Mehrwert für Ärzte

„apenio® zeigt einen vollständigen Überblick des Zustands und Befindens des Patienten.
Anordnungen für Therapie und Medikation werden sicher umgesetzt!“

Umfangreiche Funktionen innerhalb der Software bieten wichtige Unterstützung in der Arbeit der Ärzte:

 

ärztliche Anordnungen: Medikamente und Behandlungspflege
apenio® gibt Ärzten die Möglichkeit, für einen Patienten Medikamentenanordnungen zu dokumentieren. Ein tief in die Software integriertes Expertensystem (optional) überprüft bei jeder Anordnung automatisch mögliche Wechselwirkungen, Indikationen und Kontraindikationen. Jedes angeordnete Medikament generiert automatische Einträge in die Tagesplanung und Leistungserfassung der Pflege und in die medizinisch-pflegerische Verlaufskurve.

 

medizinisch-pflegerische Kurve
Die Fieberkurve ist der zentrale Punkt in der medizinisch-pflegerischen Verlaufsdokumentation, an der sich vor allem Ärzte und Pflegende sowie bei Bedarf auch weitere am Pflege- und Behandlungsprozess beteiligte Fachdisziplinen orientieren. Alle medizinisch-pflegerisch relevanten Daten des Patienten werden in der Kurve übersichtlich dargestellt: Vitaldaten wie Blutdruck, Puls, Temperatur, Atemfrequenz, ZVD sowie Liegetage, Kostform, Gewicht, Verbandswechsel, Medikation und andere.

 

Patientenscreenings: zentrale Informationen funktions- und stationsübergreifend
Mit den universell einsetzbaren Fallmanager ordnen Ärzte und Pflegende durch gezielte Filter automatisiert oder manuell verschiedenen Berufsgruppen oder Bereichen zu. Anhand der Screenings können u. a. Patienten mit PKMS-Relevanz, MRSA-gefährdete Patienten, Schmerztherapiepatienten, geriatrische Rehapatienten u. v. m. identifiziert werden.

 

Vorteile für Ärzte:

  • direkter Zugriff auf Patienteninformationen aus der Pflege
  • qualitativ hochwertige Dokumentation des Patientenverlaufs
  • optimierte, übersichtliche Patientenkurve durch Wissensbasis und umfassende Dokumentation
  • Vermeidung von Fehlmedikation und Erhöhung der Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS)
  • bessere Kommunikation mit Pflegenden: eindeutige Anordnungen in der Behandlungspflege
  • Screening von Patientendaten auf bestimmte Fragestellungen wie MRE- oder sonstige Risiken, evtl. benötigte geriatrische Rehamaßnahmen u. v. m.

apenio für krankenhäuser - medikation - stufenanordnung

 

Sie möchten erfahren, wie Sie mithilfe von apenio® die fachübergreifende Zusammenarbeit optimieren? Wir unterstützen Sie dabei. Kontaktieren Sie uns einfach unter vertrieb@atacama.de!


Moment! Bevor Sie gehen...

Aktuelles zur Software, Infos zu neuen Funktionen und wichtige Branchennews - apenio® Newsletter abonnieren und immer topaktuell informiert sein: